Die wichtigsten Regeln in Kürze vorneweg.

Sie sind die absolute Grundlage jeder professionellen Kuschelsession und notwendig, damit wir eine erfolgreiche und entspannte Kuschelsession abhalten können. Solltest Du bereits beim Leser dieser 6 Grundregeln ein widersprüchliches Gefühlt haben, ist Kuscheltherapie vielleicht nicht für Dich geeignet.

  1. keine Berührungen im Intimbereich
  2. kein Küssen oder sonstige sexuelle Handlungen
  3. keine Erkältung oder sonstige Krankheiten
  4. keine intensiven Gerüche (also weder Parfum, Aftershave, Rauch oder Schweißgeruch)
  5. kein Alkohol, Drogen oder andere Mittel, die den Zustand beeinflussen
  6. keine Nacktheit

Der Kuschelvertrag mit allen Kuschelregeln wird Dir vor dem Termin per Email zugeschickt und beim Vorgespräch ausgedruckt. Sie werden dann von Dir und mir unterschrieben.

Buchung einer Kuschelsession

  1. Du schreibst mir eine Email und beschreibst darin am besten auch kurz, warum Du eine Kuschelstunde buchen möchtest.
  2. Wir finden einen gemeinsamen Termin.
  3. Du erhältst von mir den Kuschelvertrag per Email zugeschickt.

Terminbuchung / Terminverschiebung / Terminabsage

Die Terminvereinbarung per Email ist verbindlich, Terminabsagen und Veränderungen müssen spätestens 24 Stunden vorher bekannt gegeben werden. Eine Terminabsage 24 Stunden vor dem Termin ist kostenlos. Wird der Termin innerhalb von 24 Stunden vorher abgesagt, fallen 50% des Preises an. Alle kurzfristigeren Absagen (ab 4 Stunden vorher) müssen zu 100% bezahlt werden.

Bei schwerwiegender plötzlicher Verhinderung kann der Termin kostenfrei verschoben werden. Ich bitte Dich, eine Terminverschiebung immer so früh wie möglich anzukündigen.

Bezahlung

Den Betrag bringst Du am besten abgezählt und in bar mit oder überweist ihn bis spätestens 2 Tage vor dem Kuscheltermin (Geldeingang 2 Tage vor dem Termin).

Wo kann gekuschelt werden?

Grundsätzlich finden die Termine bei mir in Rosenheim statt. Es gibt auch die Möglichkeit, einen Hausbesuch zu buchen. Ab 25 km Entfernung sind die Fahrtkosten des Kuschlers zu bezahlen (0,50 € pro gefahrenen Kilometer).

Ablauf des Kuscheltermins

  1. Vorbereitung: Du kommst pünktlich, nüchtern, geduscht und in frischer Kleidung zum Termin (nähere Angaben dazu findest Du auch unter "Rahmenbedingungen - damit die Kuschelsession gelingt", Punkt 5.)
  2. Vorgespräch: Die ersten 10 Minuten sind für ein Vorgespräch reserviert, um herauszufinden, wo Du stehst, was Du Dir von der Kuschelsession erwartest oder welche Wünsche Du hast. In dieser Zeit unterschreiben wir beide den Kuschelvertrag.
  3. Kuschelsession: Nach dem Vorgespräch wird 50 Minuten gekuschelt (natürlich mit einem sanften Einstieg). Nach 50 Minuten ist die Kuschelsession vorbei. Du hast natürlich noch ein paar Minuten, um wieder in die "reale Welt" zurückzufinden, danach verabschieden wir uns und vereinbaren ggf. einen neuen Termin.

Dein "Sicherheitsanker"

Solltest Du bei unserem Termin aus irgendwelchen Gründen feststellen, dass Du die Kuschelsession doch nicht willst, kannst Du innerhalb der ersten 10 Minuten (also während des Vorgesprächs) den Termin abbrechen und bekommst vollständig Dein Geld zurück.

Natürlich kannst Du die Kuschelsession auch zu jedem anderen Zeitpunkt abbrechen, dann wird das Geld jedoch nicht zurückerstattet.

Mein „Sicherheitsanker“

Hältst Du Dich nicht an die Regeln und Bedingungen unseres Vertrags, so führt das zum sofortigen Abbruch der Kuschelsession. (Im unserem Vertrag ist es auch noch einmal genau beschrieben unter welchen Bedingungen ich eine Session abbrechen kann.)

Rahmenbedingungen - damit die Kuschelsession gelingt

  1. Es ist erlaubt und erwünscht, die Kuschelposition jederzeit zu verändern, sobald sie ungemütlich wird (und/oder dies jederzeit zu kommunizieren).
  2. Du als Kunde bist ausdrücklich aufgefordert, auf Probleme und Fragen, auch während der Kuschelsession, hinzuweisen.
  3. Lachen, Weinen und andere Emotionen sind beim Kuscheln normal und willkommen. Bitte keine Zurückhaltung. Nach der Kuschelstunde ist jedoch wieder eine angemessene Distanz einzunehmen.
  4. Du solltest bequeme, nicht zu enge Wohlfühlkleidung tragen. Das kann Pyjama, Jogginghose oder ähnliches sein. Du hast die Möglichkeit, Dich vor und nach der Kuschelsession in einem separaten Raum umzuziehen. Während der Kuschelsession bleibt die Kleidung immer an.
  5. Du verpflichtest Dich, starke Gerüche durch z.B. Parfums oder Aftershave zu vermeiden, Deo gegen Schweißgeruch ist erwünscht (möglichst neutraler Geruch), Zähneputzen gegen Mundgeruch ist ratsam.

Was absolut tabu ist

  1. Es sind kein Alkohol und keine Drogen erlaubt.
  2. Fotos, Videos und sonstige Aufzeichnungen sind nicht erlaubt.
  3. Die Kuschelsessions sind in keinem Fall sexuell oder erotisch zu interpretieren. Jede Berührung bewegt sich in einem professionellen Rahmen und ist nicht sexuell intendiert. Sexuell intime Handlungen währen der Session sind nicht erlaubt. Tabu sind Berührungen der Bikinizone, Küssen, unter die Kleidung greifen und sexuell eindeutige Bewegungen. Angemessene Berührung kann so definiert werden, dass sie auch bei einem Kind angemessen wäre.

Jede Zuwiderhandlung insbesondere gegen diese Bedingungen führt zum sofortigen Abbruch der Kuschelsession.

Diskretion / Datenschutz

Informationen und Daten über den Kunden werden niemals an Dritte weitergegeben. Das beinhaltet Informationen per E-Mail, Telefon oder was beim Termin selbst gesprochen wird. Eine Ausnahme bilden Aussagen, die gesetzliche Maßnahmen erfordern. Eine andere Ausnahme ist die Supervisionssituation, in welcher der Kuschler zu professionellen Zwecken den Ablauf der Kuschelsession mit einem Therapeuten oder einem anderen Kuschler bespricht. Auch ein Supervisor ist seinerseits zum Datenschutz verpflichtet.

Haftungsrechtliche Hinweise

  1. Kuscheltherapie ist kein Ersatz für andere Arten der Therapie und für andere medizinische Versorgung von physischen oder psychischen Krankheiten. Ein Kunde sollte nicht an einer Kuschelsession teilnehmen, wenn er gerade in Therapie ist, ohne den Therapeuten um Rat zu fragen. Der Kunde ist verpflichtet dem Kuschler VOR der Kuschelsession mitzuteilen, falls er sich gerade bei einem Therapeuten oder Arzt wegen psychischer oder physischer Probleme in Behandlung befindet.
  2. Der professionelle Kuschler übernimmt keine Verantwortung für Ereignisse, die aus dem Kuscheln resultieren. Vor und während dem Kuscheln übernimmt der Kunde die volle Verantwortung für die eigene körperliche und mentale Gesundheit, die ihn dazu befähigt, an einer Kuschelsession teilzunehmen. Im Zweifelsfall, bei Anzeichen von emotionalem Aufruhr, Retraumatisierung usw. sollte ein Therapeut o.ä. konsultiert werden.  
  3. Es können nur Personen ab 18 Jahren die Kuscheltherapie in Anspruch nehmen.

Noch Fragen?

Schreib mir gerne an kuscheln@christinaemmer.de.

Ich antworte so schnell wie möglich, in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Deine Christina